Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30

Thema: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

  1. #1
    Mitgliedsrang 2
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    UN - 59192
     

    Registriert seit
    12.01.2010
    Ort
    Bergkamen
    Beiträge
    8

    Beitrag Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Hallo zusammen,

    habe schon ne ganze weile als gast gelesen und gesucht, aber vielleicht ist das was wir vorhaben auch zu umfangreich:
    Wir wollen als mobile Sanitätsstation bei Veranstaltungen im Freigelände eine schnell einsetzbare, mobile Unfallhilfstelle mit Unterkunftsmöglichkeit für die Einsatzleitung, Ruheraum und Patientenraum bauen/umbauen.
    Nach ersten Schätzungen wird also wohl ein Tandemachser mit 2500kg zGG das richtige sein. Gesamtlänge ca. 8m, Breite 2,50m, Innenhöhe: 2,20m.

    Kann man das aus nem Wohnwagen konstruieren? Vor allem da im Patientenbereich Tragevorrichtungen rein sollen (wie im Rettungswagen) muss an einer Seite eine Flügeltür mit mind 2,0 m Breite in die Aussenhaut.

    Wie würdet ihr das als Neubau konstruieren? Es soll auch ne Gasheizung, Strom (12V und 230V), Wasser/Abwasser Innebeleichtung etc da drin.

    Sagt nicht fertig kaufen, da liegt man deutlich im Bereich eines neuen VW Golf

    mit der bitte um viele hilfreichen Tipps


    ...


    Frank

  2. #2
    SuperModerator Avatar von derglonntaler
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    DAH - 85253
     

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    9.275

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Hallo Frank

    schönes Projekt was Ihr da vorhabt, aber schwer zu realisieren, zumindest mit nem Wohnwagen

    So einen Aufbau umzubauen ist nicht einfach, das liegt an der Art wie Wohnwagen aufgebaut werden, auf die Bodenplatte kommen die Möbel, dann die Innenwände, dann ein Lattengerüst, dazwischen Isolierung, und dann wird die Außenhaut darüber gespannt, also so einfach mal paar Möbel ausbauen ist nicht, cih würde sowas auf jeden Fall von Grund auf neu bauen, nur so kann man alles so bauen wie man es später auch zu 100% nutzen kann

    Außérdem braucht ihr vermutlich saubere Räume die steril gehalten werden, das ist mit den Materialien im Wohnwagen kaum möglich

    Außerdem würde ich bei 8 m keinen Tandem bauen sondern nen Drehschemelanhänger, wenn Ihr auf Veranstaltungen seid, habt ihr bestimmt nicht immer die optimalen Zufahrten, sondern teils bestimmt auch querfeldein, da setz so ein langer Tandem schnell hinten auf und mit der Gewichtsverteilung ist es auch viel einfacher

    Beleuchtung, Wasserversorgung und vieles andere kann man mit 12V oder auch Gas machen, auch 220V Geräte kann man per Wandler über Batterie laufen lassen, dann seid ihr unabhängig vom Stromnetz, ne dicke Batterie mit Ladegerät ist da auf jeden Fall besser, wenn dann trotzdem Strom da ist, um so besser

    wenn noch mehr wissen willst, wäre mal ne Zeichnung recht wie das innen so aussehen soll, was da alles rein soll usw

    Gruß Mani

  3. #3
    Mitgliedsrang 2
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    UN - 59192
     

    Registriert seit
    12.01.2010
    Ort
    Bergkamen
    Beiträge
    8

    Beitrag AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    vielen dank erst mal,

    also zeichung ist in Planung, aber hab mal nen Link das man sich was darunter vorstellen kann


    [http://www.ewers-online.de/uploads/media/Einzelprospekt_Mobile_SAN-Station_03_2009_01.pdf]

    Drehschemel ist ne gute Lösung, aber mit Klasse BE wohl nicht mehr zu bewegen, oder?

    Der einzige Unterschied zum o.g. Link soll bei uns sein das wir den Patientenraum seitlich zugänglich machen wollen und dann 2 Tragen auf Tragetische da einschieben wollen.

    Ideen dazu? auch vielleicht wegen Dimensionierung? Was mich wundert wie die das geschafft haben auf einer normalen achse zu stellen bei 3.000
    Kg zGG

    Gruß Frank

  4. #4
    SuperModerator Avatar von derglonntaler
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    DAH - 85253
     

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    9.275

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Hallo

    schönes Teil was Ewers da baut, wie man sieht auch alles mit glatten Wänden, wegen der Hygiene, wie ich schon sagte

    3 t auf einer Achse ist nichts besonderes, Achsen gibts bis 3,5 Tonnen mit Auflaufbremse, aber ob das sinnvoll ist?

    Drehschemel darfst mit BE schon fahren, das ist kein Problem, ist halt zum rangieren etwas schwieriger, aber dafür sind solche Hänger wesentlich wendiger wenns mal etwas eng hergeht, besonders ab 6m Aufbaulänge ist ein Tandem schon sehr unhandlich, da er in Kurven wesentlich weiter reinläuft und hinten auch sehr weit ausschert

    weiterer Nachteil ist, das die Einbauten sehr genau plaziert werden müssen um eine ausreichende Stützlast zu haben, man ist also mit der Einrichtung ziemlich gebunden, schwere Sachen müssen möglichst in der Mitte sein, die leichteren Sachen dann hinten und vorne, beim Drehschemel ist das fast egal, da können die schweren sachen auch weiter hinten oder vorne sein, ohne das es das Fahrverhalten großartig beeinflusst, somit wäre auch eine Länge von mehr wie 8 m kein Problem, und Platz kann man ja nie genug haben

    Gruß Mani

  5. #5
    Mitgliedsrang 2
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    UN - 59192
     

    Registriert seit
    12.01.2010
    Ort
    Bergkamen
    Beiträge
    8

    Beitrag AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Hallo Mani,

    ok also erst mal danke wegen der rechtlichen Geschichte mit dem BE.

    Jetzt bleibt immer noch das Problem, wie bauen wir das Ding? Stahlrohrrahmen? wie stark dimensioniert? V-Deichsel? Siebdruckplatten für den Boden oder was anderes? Aussenwände auch aus Siebdruck? und Innen dann einfach Kunststoff? Fragen über Fragen.....

    gruß

    Frank

  6. #6
    Mitgliedsrang 6
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    E - 45142
     

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    101

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Hallo Sani-UN,

    ich würde hierfür einen gebrauchten LKW-Koffer nehmem, bei den Abmessungen (Gesamtlänge ca. 8m, Breite 2,50m, Innenhöhe: 2,20m), den gibt es im Internet. Diesen dann auf den Drehschemel montieren. Ein Wohnwagenaufbau ist zu labil und muss Innen erst noch entkernt werden. Der Aufbau hält nur durch Aussteifung in Kombination mit den Schränken!
    Der leere Koffer (Wände, Dach, Fußboden) kann innnen neu Ausgekleidet und dann die Einbauten vorgenommen werden. Außen gibt es dann einen neuen Anstrich oder eine Folie, schont sieht er wieder ansehnlich aus.

    Gruß chris1E

  7. #7
    Mitgliedsrang 2
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    UN - 59192
     

    Registriert seit
    12.01.2010
    Ort
    Bergkamen
    Beiträge
    8

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Hallo chris1E,

    haben wir auch schon drüber nachgedacht, aber kennst du die Leergewichte von solchen Koffern? Denke die sind viel zu schwer oder?? kann da jemand was genaues zu sagen?

    Ansonsten würde das natürlich gehen da die Koffer sicherlich selbsttragend sind

    Gruß

    Frank

  8. #8
    SuperModerator Avatar von derglonntaler
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    DAH - 85253
     

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    9.275

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    LKW Koffer von nem 7,5 t liegen bei 2 -2,5 t, je nach Hersteller, viel zu schwer

  9. #9
    Mitgliedsrang 6
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    GT - 33378
     

    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    Rheda-WD
    Beiträge
    182

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Hm, wohl eher bei max 1000kg, ohne Hebebühne, sonst hätt der 7,5er ja gar keine Zuladung mehr....

    Gruß, der Feger

  10. #10
    SuperModerator Avatar von derglonntaler
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    DAH - 85253
     

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    9.275

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    ham se ja auch nicht, großer Koffer mit Hebebühne, da bleiben meist nur 1,5 t Nutzlast, ohne Bühne rund 2 t, is halt so

  11. #11
    Mitgliedsrang 6
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    E - 45142
     

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    101

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Hallo Frank,

    auf ein paar Kilo kommt es doch wohl beim Drehschemel nicht an.
    Ich schätze auch ca. 1000 kg. Das Schwerste ist wohl der Hilfsrahmen, womit der Koffer auf den LKW geschraubt wird. Den kann man nun wirklich für solch einen Zweck entfernen und ersetzen durch Alu. Die Hebebühne wird auch nicht gebraucht.
    Das Gewicht des reinen Koffers lässt sich allerdings ganz gut Näherungsweise ermitteln. kg/ m² bei den Herstellern von Sandwichplatten erfragen, gleiches gilt für Siebdruckplatten beim Boden!
    z.B:
    Plywood (GFK-Speerholz-GFK) 20 mm: ca. 18 kg/m²
    Sandwich 35 mm: ca. 7 kg/m²
    Siebdruck 20 mm: ca. 14 kg/m²

    Frag doch mal in Bochum (0234-280488) nach welche Kosten für den Koffer auf dich zu kommen. (Geschätzt 10.000 - 15.000€ je nach Größe)
    Herr Burkhardt ist Spezialist für Sonderwünsche. Kannste ja mal vorbei fahren, ist doch nicht soweit von Unna entfernt.
    Habe mal ein paar Bilder angehängt.
    Ich schätze 35mm - 40mm Sandwich kostet ca. 65,-€/m²

    Viel Spaß Frank bei deinen weiteren Überlegungen!

    Gruß chris1E
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #12
    Mitgliedsrang 2
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    UN - 59192
     

    Registriert seit
    12.01.2010
    Ort
    Bergkamen
    Beiträge
    8

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Ok, das ist vielleicht "etwas" überdimensioniert für unsere Zwecke Kommt ja nem mobilen Krankenhaus schon nahe und mehr als zwei Behandlungsplätze brauchen wir nicht. Aber werd mach nachfragen was das so kosten mag. Hast du ne internetaddy von dem Herrn Burkhardt seine Firma?

    ja so reden wir Westfalen eben

    gruß Frank

  13. #13
    SuperModerator Avatar von derglonntaler
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    DAH - 85253
     

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    9.275

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    die Addy steht im Internet
    http://www.mabu-leerkabinen.de/

    aber lass Dir ned so a komisches Fahrgestell aufschwatzen wie in Bild 1 und 2, das ist ja grausam, den möchte ich ned geschenkt, der im Bild 3 ist eher was

    Gruß Mani

  14. #14
    Mitgliedsrang 6
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    GT - 33378
     

    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    Rheda-WD
    Beiträge
    182

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Mani, haste schon gesehen, das der in Bild drei unterschiedliche Radgrößen hat?

    Vorne 13" oder 14" und hinten die Bierfässchen....:D

    Gruß, der Feger

  15. #15
    SuperModerator Avatar von derglonntaler
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    DAH - 85253
     

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    9.275

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    is mir auch aufgefallen, frag mich wie die da die bremsberechnung hinbekommen, vor allem warum die sowas bauen, macht doch keinen Sinn

    aber die meisten Drehschemel sind fehlkonstruktionen, da gibts nur ganz wenige bei denen alles passt

  16. #16
    Mitgliedsrang 6
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    GT - 33378
     

    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    Rheda-WD
    Beiträge
    182

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Zitat Zitat von derglonntaler Beitrag anzeigen
    aber die meisten Drehschemel sind fehlkonstruktionen, da gibts nur ganz wenige bei denen alles passt
    Dann guck mal hier: http://www.anhaengerbau-gotha.de/

    unter "Multicar - Dreiseiten-Kipper Drehschemel-gelenkt"

    Ich find die garnicht mal so schlecht, vorallem, weil da richtige Räder drann sind. Nur wüsste ich im Moment nicht, wofür ich den alles brauchen sollte, was nicht mit nem einfachen Anhänger zu machen wär....

    Aber wenn ich mal beim Günther Jauch so 16.000 € gewinne....

    Gruß, der Feger

  17. #17
    SuperModerator Avatar von derglonntaler
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    DAH - 85253
     

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    9.275

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    netter Hänger, aber was mich da schon wieder stört, ein Stützrad an nem Drehschemel,8o haben die noch nix von Deichselstützen oder Federn gehört?

    bei den meisten Drehschemeln stimmt halt die Achsverteilung nicht, bei dem hier von Gotha kann mans nicht sagen, da müsste man ihn besser von der Seite sehen, bei den meisten sitzen die hinteren Achsen jedenfalls viel zu weit hinten

    manche Hersteller gleich das dann durch ne stärkere Vorderachse aus, aber das ist doch Schwachsinn, wenn ich heute Stahlrohre oder Holzbalken fahre, die die gesamte Ladefläche belegen, dann muß die Gewichtsverteilung passen, ich kann dem Eisen ned sagen, mach dich mal hinten etwas schwerer weil ich da mehr Nutzlast habe

    deshalb sind das in meinen Augen Fehlkonstruktionen

    Gruß Mani
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. #18
    Mitgliedsrang 2
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    UN - 59192
     

    Registriert seit
    12.01.2010
    Ort
    Bergkamen
    Beiträge
    8

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    So hab heute mal mit dem Herrn Burkhardt gesprochen, werden jetzt mal intensiver in die Planungsphase eintreten. Er nannte als grobe Hausnummer für ne Kabine in den Maßen 7m * 2,50m * 2,50m ungefähre 15T€. Da werd ich wohl etwas Überzeugungsarbeit beim Vorstand leisten müssen .

    Aber die Vorteile liegen auf der Hand

    gruß Frank

  19. #19
    SuperModerator Avatar von derglonntaler
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    DAH - 85253
     

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    9.275

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    ne leere Kiste 15T, bisserl viel meinst ned

    da mußt dich mal noch weiter umschauen, also 10 wären ok, aber 15 is a bisserl viel

  20. #20
    Mitgliedsrang 6
    Herkunft (KFZ-PLZ):

     
    E - 45142
     

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    101

    Standard AW: Wohnwagen umbauen oder selber bauen?

    Anhänger24 Versandhandel: Onlineshop mit Ersatzteilen + Zubehör für Anhänger
    Hi Frank,

    schau auch mal in den Süden der Republik!
    Der hat schon einige Anhänger für Eure Marktbegleiter oder Kollegen gebaut. http://www.anhaenger-voss.de/

    oder Speziell:

    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/sh...&pageNumber=33

    Es gibt natürlich auch weitere Fahrzeugbauer, auch in NRW, die du fragen kannst.

    Gruß chris1E

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Spriegel selber bauen
    Von Anhängerbauer1 im Forum Fahrgestell / Chassis / Aufbauten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2014, 08:21
  2. Auffahrrampen selber bauen
    Von WM-Mayer im Forum eigene PROJEKTE (Eigenbauten/Umbauten/Restaurierungen)
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 24.10.2012, 06:48
  3. Transportkiste auf Deichsel selber bauen?
    Von basmaster im Forum Rechtliches, Gesetzliches, Behördliches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 00:50
  4. welche auffahrrampe / selber bauen?
    Von Golf-2-Tuner im Forum Fahrgestell / Chassis / Aufbauten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 10:32
  5. Kipper selber bauen
    Von poelli im Forum eigene PROJEKTE (Eigenbauten/Umbauten/Restaurierungen)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 12:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •